dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Bombenentschärfung in Dresden – Polizei gibt Entwarnung

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Der erste Versuch, eine an der Löbtauer Straße/Ecke Wernerstraße gefundene Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg zu entschärfen, ist am Mittwochabend missglückt. Knapp zwei Tage nach der Entdeckung gibt die Polizei am Donnerstagnachmittag Entwarnung.

Evakuierungsmaßnahmen und Straßensperrungen werden laut Polizei nun schrittweise aufgehoben. An der Notunterkunft im Messegelände stehen Busse bereit, um die Menschen wieder in ihre Wohnungen zu bringen. Unmittelbar am Fundort kommt es durch Abbaumaßnahmen allerdings noch zu Behinderungen.

Von der Fliegerbombe geht keine Gefahr mehr aus, teilt die Polizei mit. Gegen 16 Uhr habe der Kampfmittelbeseitigungsdienst die zwischenzeitlich ausgekühlte Bombe untersucht. Es stellte sich heraus, dass der Einsatz der Raketenklemme erfolgreich war und der Zünder entfernt wurde. Die Bombe wird nun zur Entsorgung in die zentrale Sammelstelle nach Zeithain gebracht. Schäden sind derzeit lediglich in der unmittelbaren Umgebung festzustellen. Diese betreffen insbesondere ein angrenzendes Firmengebäude, hieß es. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Quelle: SZ Online

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv