dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

HanseMerkur Lebensversicherung: Laufende Verzinsung bleibt auf konstantem Niveau

Im Jahr 2022 hält die HanseMerkur Lebensversicherung sämtliche geltenden Überschusssätze für klassische Rentenversicherungen stabil und weist für das kommende Jahr eine laufende Verzinsung der Sparanteile von 2,0 Prozent aus (2021: 2,0 Prozent).

Wie der Versicherer weiter mitteilt, erhalten die Kunden darüber hinaus einen Schlussüberschuss, und ihnen wird die Beteiligung an den Bewertungsreserven gutgeschrieben. Daher liegt die Gesamtverzinsung der Verträge bei 2,1 Prozent (2021: 2,1 Prozent). Beim Sparplan gegen Einmalbeitrag beträgt die laufende Verzinsung 1,25 Prozent (2021: 1,25 Prozent) und der Gesamtzins 1,35 Prozent (2021: 1,35 Prozent). Weitestgehend unverändert bleiben auch die Risikoüberschüsse in den Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen sowie beim Sterbegeld.

Bei den Tarifen der Rentenversicherungen mit endfälliger Garantie (auch bekannt als „Neue Klassik“) beträgt die laufende Verzinsung für Neuabschlüsse im nächsten Jahr 2,0 Prozent (2021:  2,2 Prozent). Aufgrund der durch den Gesetzgeber zum 1. Januar 2022 beschlossenen Senkung des Höchstrechnungszinses von 0,9 Prozent auf 0,25 Prozent entfällt der bisherige Zinsaufschlag von 0,2 Prozentpunkten gegenüber der klassischen Rentenversicherung. Einschließlich des Schlussüberschusses ergibt sich ein Gesamtzins von 2,1 Prozent. (DFPA/JF1)

Die Hansemerkur-Gruppe ist ein bundesweit tätiges Versicherungsunternehmen mit Sitz in Hamburg.

www.hansemerkur.de

von
dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv