dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Dresdner Beamte werden vermehrt Opfer von Übergriffen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

In den Dresdner Amtshäusern hat es im vergangenen Jahr einen hohen Anstieg von Übergriffen auf Mitarbeiter gegeben. Bis Dezember gab es 76 Fälle von Gewalt. Somit waren es schon vor Abschluss des Jahres fünfmal mehr Fälle von Gewalt als in den letzten fünf Jahren vor 2018.

Erst Ende November sorgte eine Attacke auf den Leiter des Dresdner Jugendamtes für Aufsehen. Claus Lippmann sollte dementsprechend als Zeuge aussagen, doch noch bevor es dazu kam, griff der Angeklagte den Zeugen an. Mit einem Schlüsselbund schlug er ihm in Gesicht Dabei steht der Angeklagte wegen Nötigung von Verwaltungsmitarbeitern vor Gericht.

Lippmann musste daraufhin in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden und ist frühestens im Januar 2019 wieder arbeitsfähig. Innerhalb der Verwaltung machen sich durch die Geschehnisse Ängste breit und das Vertrauen in das Sicherheitskonzept schwindet.

Die Verwaltung selbst setzt zunächst auf verstärkte Sicherheitsvorkehrungen. Gegen den Angreifer wurde ein Hausverbot geltend gemacht. Im Bereich des Jugendamtes wird der Wachschutz verstärkt, sowie an den Haupteingangstüren. Außerdem sind die Wachen auf die Situation sensibilisiert worden. Die Zuständigen haben alle Mitarbeiter um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv