dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

FNZ unterzeichnet Vereinbarung zur Übernahme des Wealth-Tech Anbieters Diamos

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Die globale Vermögensmanagementplattform FNZ hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme der Diamos, einem spezialisierten Wealthtech Anbieter für die Asset- und Wealth-Management-Branche, bekannt. Damit werde die globale Plattform der FNZ weiter gestärkt.

Die Akquisition soll das Angebot von FNZ weltweit und speziell in Deutschland weiter stärken und so die bestehende End-to-End-Plattform mit zusätzlichen fortschrittlichen Produkt- und Servicelösungen ergänzen. Diamos sei hauptsächlich in Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg aktiv. Mit einem Team von erfahrenen Spezialisten bietet Diamos der Vermögensmanagementplattform FNZ Technologieexpertise, unter anderem in den Bereichen Fondsadministration und alternative Anlagen und zusätzlich herausragende Fachkompetenz und Expertenwissen über die gesamte Wertschöpfungskette im Vermögensmanagement. Mit mehr als 100 Mitarbeitern entwickelt Diamos seit über 30 Jahren Lösungen für die Finanzindustrie.  Die Übernahme von Diamos, vorbehaltlich der notwendigen Genehmigungen, stelle eine weitere Investition von FNZ in Kontinentaleuropa dar. FNZ wird nach Abschluss der Übernahme in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) mehr als 1.000 und weltweit über 5.000 Mitarbeiter beschäftigen.

FNZ sei dabei, die Finanzindustrie mit seiner End-to-End-Plattform mit umfassendem Service zu verändern. Aktuell verwaltet FNZ auf seiner Plattform, für über 20 Millionen Anleger weltweit, ein Kundenvermögen von mehr als 1,5 Billionen US-Dollar. Adrian Durham, Group CEO von FNZ, sagt: „Wir sind stolz, eine weitere bedeutende Investition in den deutschen und kontinentaleuropäischen Asset- und Wealth-Management-Sektor zu tätigen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen, sehr fähigen und markterfahrenen Diamos-Team.“ Wilhelm Velten, Eigentümer und CEO von Diamos, fügte hinzu: „Wir freuen uns, mit FNZ zusammenzuarbeiten, da wir die Branche weiter transformieren wollen. Gemeinsam haben wir nun die Gelegenheit, den Wachstumskurs von Diamos zu beschleunigen, indem wir die Stärke und die globale Expertise des FNZ-Teams nutzen. Die Kunden von Diamos werden von der globalen Größe und den Investitionen von FNZ profitieren. Unsere Mitarbeiter werden entscheidend dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen, das in Zukunft noch mehr spannende langfristige Karrieremöglichkeiten bietet.“ (DFPA/mb1)

FNZ ist der globale Plattformanbieter im Bereich des Vermögensmanagements und arbeitet mit über 650 der weltweit führenden Finanzinstitute und über 8.000 Vermögensverwaltungsfirmen zusammen. FNZ beschäftigt 4.000 Mitarbeiter in 21 Ländern.

www.fnz.com

von
dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv