dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Mehr als 75 000 Besucher in Moritzburg bei Aschenbrödel-Schau

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Das barocke Jagdschloss des legendären sächsischen Kurfürsten August der Starke (1670-1733) war ein Drehort der deutsch-tschechischen Koproduktion von 1972/1973. Besucher können noch bis 25. Februar in die Szenerie des Märchenfilms eintauchen. Der Rundgang führt von der Küche der Stiefmutter, wo Täubchen «die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen» picken, durch den Stall von Aschenbrödels Pferd Nikolaus bis zum Ballsaal.

Dort sind auch sechs Originalkostüme ausgestellt, darunter das altrosa Kleid, dessen Kopie 2014 aus der Schau gestohlen worden war. Auch eine Nachbildung des Schuhs, den Hauptdarstellerin Libuše Šafránková vor 45 Jahren auf der Osttreppe am Schloss verlor, ist zu sehen.

PRESSEKONTAKT

Factum
Lars Kickers

Gleiwitzer Str. 5A
55131 Mainz

Website: www.factum-ag.de
E-Mail : kickers@factum-ag.de
Telefon: +49 (0) 6131 9713770

von factum
dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv