dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Stabiles Wachstum bei der Triodos Bank

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Die Triodos Bank Deutschland meldet in ihrem zehnten Jahr im deutschen Markt einen weiterhin dynamischen Wachstumskurs. Insbesondere das Wachstum des Privatkundengeschäfts erfüllte mit einem Kundenwachstum von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (zum Stichtag 31. Dezember 2019 knapp 27.500 Kunden) laut Unternehmen die Erwartungen. Das Einlagenvolumen stieg parallel um 26 Prozent auf 505 Millionen Euro (2018: 401 Millionen Euro).

Das Kredit-Volumen konnte bis zum Jahresende um 20 Prozent auf 530 Millionen Euro gesteigert werden, dazu kommen noch offene Kreditzusagen in Höhe von 45 Millionen Euro. Die Zuführung zur Risikovorsorge lag 2019 mit 0,5 Millionen Euro auf geplantem Niveau. Die strategischen Schwerpunkte liegen laut Bank auch weiterhin unter anderem auf Finanzierungen, welche die Energiewende fördern, zur Diversifizierung der Bildungslandschaft in Deutschland beitragen sowie nachhaltige Immobilienprojekte realisieren. Das im Jahr 2019 am stärksten gewachsene Tätigkeitsfeld sei der Sektor nachhaltige Immobilien.

Bei der Triodos Bank (Gruppe) stieg das Gesamtkreditportfolio um 939 Millionen Euro (plus 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Dies beinhalte den Anstieg von nachhaltigen Baufinanzierungen um 472 Millionen Euro (plus 31 Prozent). Der Anstieg der Kredite an Geschäftskunden lag bei sechs Prozent (2018: 13 Prozent). Durch das Niedrigzinsumfeld refinanzierten viele Kunden zu niedrigeren Zinsen und zahlten Kredite vorzeitig zurück. Diese beiden Trends setzen sich im Jahr 2019 fort und hatten negative Auswirkungen auf die Zinsmarge und das Wachstum des Kreditportfolios. Die Wertberichtigungen des Kreditportfolios und Zahlungsausfälle stiegen auf 3,9 Millionen Euro (2018: 3,5 Millionen Euro). Das machte 0,05 Prozent des durchschnittlichen Kreditvolumens aus (2018: 0,05 Prozent). Das Gesamtverhältnis von Krediten zu Einlagen konnte von 76 Prozent im Jahr 2018 auf 77 Prozent gesteigert werden. Der Nettogewinn liegt bei 38,8 Millionen Euro und stieg um zwölf Prozent (2018: 34,7 Millionen Euro), hauptsächlich bedingt durch das Kreditwachstum und des Anstiegs des verwalteten Fondsvermögens.

Quelle: Pressemitteilung Triodos

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv