dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Verwaltetes Immobilienvermögen nimmt weiter zu

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Geschäftsführung der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) DeWert Deutsche Wertinvestment (DeWert), eine Tochtergesellschaft der auf Handelsimmobilien spezialisierten Hahn Gruppe, sieht sich weiterhin in einer guten und starken Ausgangslage, um in den kommenden Jahren von der positiven Nachfrage nach Handelsimmobilieninvestments zu profitieren. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 hat die KVG ihre gute Geschäftsentwicklung fortgesetzt. Von Privatanlegern und institutionellen Investoren wurde Eigenkapital in Höhe von rund 98 Millionen Euro eingeworben. Das verwaltete Immobilienvermögen erhöhte sich entsprechend auf 751 Millionen Euro. Das geht aus dem veröffentlichten Lagebericht der KVG für das Geschäftsjahr 2017 hervor.

Das Geschäftsjahr 2017 wurde stark durch die Akquisition von Investments für etablierte Investmentvermögen und dem Abruf von bereits eingeworbenem Eigenkapital geprägt. Die Investitionsvolumina mit Einzelhandelsimmobilien in diesem Bereich erhöhten sich um rund 408 Millionen Euro auf 751 Millionen Euro. Für den Privatkundenbereich wurden drei Publikums-AIF aufgelegt und platziert. Hierzu hat DeWert in 2017 rund 36 Millionen Euro (Vorjahr: 39 Millionen Euro) Eigenkapital bei Privatanlegern eingeworben.

Die KVG hat im vorigen Jahr im Segment Bestandsmanagement die Ertragsziele aufgrund der frühzeitigeren Anbindung von Verwaltungsvermögen übertreffen können. Im Segment Neugeschäft konnten die Ertragsziele aufgrund der beschränkten Produktverfügbarkeit im Bereich der großflächigen Einzelhandelsimmobilien dagegen nicht erreicht werden. Das Ergebnis nach Steuern lag insgesamt mit 1,08 Millionen Euro in der oberen Hälfte der prognostizierten Bandbreite von 0,8 Millionen Euro und 1,2 Millionen Euro.

Die Geschäftsführung der DeWert erwartet, dass aufgrund der weiterhin niedrigen Verzinsung alternativer Investments und der hohen Volatilität an den Aktienmärkten das Interesse der institutionellen Investoren und Anleger an gemanagten Immobilieninvestments konstant hoch bleiben wird. Auch bei privaten Anlegern sei die Investitionsbereitschaft positiv zu bewerten. Mit dem regulierten Finanzprodukt des Publikums-AIF stehe ein attraktives Anlagevehikel zur Verfügung, das Privatanlegern hohe Transparenz und Anlegerschutz biete.

Im Neugeschäft erwartet die Gesellschaft in 2018 im institutionellen Fondsgeschäft Neuinvestitionen mit einem Volumen von 274 Millionen Euro, wobei der Großteil der Investitionen für bereits aufgelegte geschlossene Spezial-AIF sowie für ein offenes Spezial-Sondervermögen der DeWert erfolgen wird. Im Privatkundengeschäft ist geplant, Publikums-AIF mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 66 Millionen Euro neu aufzulegen und zu platzieren.

Auf Grundlage der Annahmen und Prognosen für die einzelnen Geschäftsbereiche rechnet die Geschäftsführung der DeWert mit einem Ergebnis nach Steuern, das sich in einer Bandbreite zwischen 1,0 Millionen Euro und 1,5 Millionen Euro bewegen wird.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-info.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv